Home
Blog
Gästebuch
Familie
Malte & Opa arbeiten
Marinas 30.
Kinder
Enkelkinder
Phil Einschulung
Phil
Malte
Josephine
Christa
Raika
Aktuelles Raika
Bonnie´s Seite
Nachruf Bonnie
Blacky
Nachruf Blacky
Rocky
Rony
Haustiere
Hausbau
Multimedia Enkelkinder
Clips Enkelkinder
Maik
Bad Umbau
Neues Gäste WC
Umbau Wohnzimmer
Dacherneuerung
Freunde
Laufanfänger
Geocaching
 Laufen, mein Hobby
Jahre in Tabellenform
Schönste Läufe
ESV Minden
Alle Streak
Tagebuch 2018
Tagebuch 2017
Tagebuch 2016
Tagebuch 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
Tagebuch 2012
Tagebuch 2011
Tagebuch  2010
Tagebuch 2009
Tagebuch 2008
Tagebuch 2007
Tagebuch 2006
Tagebuch  2005
Tagebuch 2004
Laufberichte 2017
Laufberichte 2014
Laufberichte 2013
Laufberichte 2012
Laufberichte 2011
Laufberichte 2010
Laufberichte 2009
Laufberichte 2007
Laufberichte 2006
Laufberichte 2005
Laufberichte 2004
Laufberichte 2003
Laufjahre u. Sonstiges
Multimedia  "Laufen"
Schmunzelseite
Bilder
Privat
Links
Impressum
  
 


Auf der Suche nach Futter

Am heiligen Abend im Jahre 2007 bekamen wir plötzlichen Nachwuchs ins Haus. Blacky, ein 11 Monate junger Cockerrüde zog bei uns ein. Ein Notfall, der kurz vor der Tötung in einem spanischen Tierheim stand. Der Verein Cocker Rettung befreite ihn aus der misslichen Lage und suchte mit Hilfe der Fernsehsendung "Tiere suchen ein Zuhause" eine neue Familie für das Tier.

Wir kamen in die engere Wahl und nachdem ein freundlicher Mann bei uns erschienen war und das ganze Umfeld überprüft hatte, den Zuschlag für das Tier. (Danke schön, Peter)

Und das war Ulrike ihr längstgehegter Wunsch, auch wieder einen Cocker zu bekommen. Sie hatte schon mehrere davon in ihrer Familie, darunter auch einen, der genau so aussah, wie der jetzige.


             
Als Blacky bei seiner Ankunft den Tisch sah, galt sein erster Blick der Suche nach fressbaren.
        
Jetzt muss ich erst einmal das Revier erkunden und meinen Stammbaum suchen. Ich bin schließlich ein Rüde und das sollen alle merken.
 
So eine Kletterburg mit Rutsche macht mich neugierig.
Hier gibt es viel zu erschnüffeln.
Ja, schön hier. Mein neues Zuhause.
Hier bleibe ich und gehe nie wieder.
Hab ich nicht ein schönes Profil??
Bonnie ist noch meine große Beschützerin, solange, bis ich groß bin.
Die Küche ist mein Traumzimmer, da gibt es so viele Leckereien.
Ich habe heute schon feste im Garten gearbeitet. Darum hat Frauchen mich in die Badewanne gestellt und abgewaschen. Genussvoll ließ ich mir das warme Wasser über den Rücken laufen. Anschließend hat sie mich dann noch so schön mit dem Handtuch abgerubbelt. Das war einfach herrlich.
Dann hat sie mir noch das Fell ausgebürstet, was ich auch gerne gefallen ließ. Rundum zufrieden habe ich dann die ganze Nacht durch geschlafen und von vielen Abenteuern mit Bonnie geträumt.
27.12.2007
Ich habe mich schon richtig eingewöhnt
    
Ein herrlicher Ruheplatz, ganz in der Nähe von Frauchen.
 
Bin ich nicht hübsch? Das weiß ich nämlich genau.
Hier liegt es sich auch ganz bequem.
Heute Nachmittag habe ich auch diesen Teil des Hofes erkundet. Da komm ich nur mit Herrchen zusammen rein. Und mit Bonnie.
Herrchen macht mit mir Clicker-Training. Aber wenn dann an der anderen Zaunseite eine Katze steht und sich von uns nicht beeindrucken lässt, dann nützt auch kein Clicker etwas. Da müssen wir noch dran arbeiten.