Home
Blog
Gästebuch
Familie
Freunde
Laufanfänger
Geocaching
 Laufen, mein Hobby
Jahre in Tabellenform
Schönste Läufe
ESV Minden
Alle Streak
Tagebuch 2018
Tagebuch 2017
Tagebuch 2016
Tagebuch 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
Tagebuch 2012
Tagebuch 2011
Tagebuch  2010
Tagebuch 2009
Tagebuch 2008
Tagebuch 2007
Tagebuch 2006
Tagebuch  2005
Tagebuch 2004
Laufberichte 2017
Laufberichte 2014
Laufberichte 2013
Laufberichte 2012
Laufberichte 2011
Laufberichte 2010
Laufberichte 2009
Laufberichte 2007
Laufberichte 2006
Laufberichte 2005
Laufberichte 2004
Laufberichte 2003
Laufjahre u. Sonstiges
Gelaufen 2001-2005
Gelaufen 1996-2000
Gelaufen 1991-1995
Gelaufen 1984-1990
Laufausrüstung
Multimedia  "Laufen"
Schmunzelseite
Bilder
Privat
Links
Impressum
  
 


Ein durchwachsenes Jahr. Von allen etwas. Erstmals mußte ich einen Ultralauf abbrechen. Beim Swiss Alpine Marathon in Davos bin ich in Wiesen ausgestiegen. Akute Kreislaufprobleme. Denke, es war eine gute Entscheidung. Beim Marathon in Bramsche bin ich mit Martina Roschlau zusammen gelaufen und sie hat dort den 1. Platz in ihrer Altersklasse gewonnen. Wir hatten den Winter über viele schöne gemeinsame Läufe und der Marathon war dann das I-Tüpfelchen auf die vielen langen Trainingseinheiten.                                                                          10 Volksläufe, 1802 km Kilometer insgesamt.          

Günter Rullkötter und ich 1988 kurz vor dem Sertig Paß

Läufe 1991

09.03.1991Bramsche42.195 km05:00:28 Std.Mit Martina Roschlau
28.04.1991Hermannslauf30,07 km02:50:00 Std.
25.05.1991Rennsteig SM65 km07:22:46 Std.
30.05.1991Oberbecksen10 km00:49:39 Std.
08.06.1991Buttjer-Lauf10,801:08:11 Std.Mit Eckhard Bertrand
30.06.1991Eisbergen20 km01:41:18 Std.
07.07.1991Kleinenbremen19 km01:37:05 Std.
27.07.1991Davos SAM65 kmausgestiegenKreislaufprobleme
06.10.1991Silixen25 km01:59:14 Std.
13.10.1991Schwarzwald42.195 km04:10:00 Std.


Das Jahr lief ganz gut. An 12 Volksläufen hab ich teilgenommen und zusammen 2190 km gelaufen. Beim 100 km Staffellauf in Rheine erreichte ich meine persönliche Bestzeit über 10 km in 41:40 Minuten. Hab ich nie wieder erreicht. Dort lief ich mit der Staffel des Lauftreff Kutenhausen.

Schwarzwald Marathon


26.04.1992Hermannslauf30 km02:58:12 Std. 
05.06.1992Buttjer-Lauf10,8 km00:51:35 Std.
18.06.1992Oberbecksen20 km01:33:37 Std.
28.06.1992Eisbergen20 km01:41:36 Std.
05.07.1992Kleinenbremen19 km01:32:46 Std.
10.07.199224 Std. Wohltätigkeits Lauf60 km
25.07.1992Davos SAM65 km10:45:16 Std.
29.08.1992Minden VL20 km01:44:34 Std.
05.09.1992 Rheine 100km Staffellauf10 km00:41:40 Std. PB
13.09.1992Steinhuder Meer Lauf35 km03:17:11 Std.
04.10.1992Silixen25 km02:03:19 Std.
11.10.1992Schwarzwald Marathon42.195 km04:23:00 Std.


Statistik 1993

Das Jahr begann mit einem Marathon in Bad Salzuflen. Bei Regen und Schneetreiben fand diese Veranstaltung am 27.02. zum 1.Mal statt. Eine super organisierte Veranstaltung.

Den Rennsteiglauf konnte ich dieses Jahr nicht zu Ende laufen. Ich weiß nicht, ob es die Hitze war oder einfach fehlende Motivation für die lange Strecke. In Oberhof bin ich ausgestiegen. Im Nachhinein hab ich mich schwarz geärgert, denn körperlich fehlte mir nichts. Aber auch solche Erfahrungen muß man machen.

Das waren zusammen 1979 Laufkilometer und nur 6 Volksläufe.

27.02.1993BadSalzuflen42.195 km04:36:11 Std.
20.03.1993Kreis Crossmeisterschaft7,7 km00:33:31 Std.
25.04.1993Hermannslauf30 km03:14:54 Std.
16.05.1993Rennsteig SM65 kmabgebrochen
10.06.1993Oberbecksen20 km01:42:22 Std.
21.08.1993Minden VL20 km01:36:47Std.      


Dieses Jahr geht es los. Wir wollen noch ein Haus bauen. Ein Doppelhaus mit 4 Wohnungen. Es ist als Mietshaus gedacht. Wer etwas vom Bauen kennt, der weiß, was es bedeutet, zu bauen.Da wir fast alles alleine machen, bleibt fürs Training nicht viel Zeit. So kommen man auch gerade 1613 km zusammen. Die Strafe folgt auf dem Fuß, den Rennsteig und auch in Davos geh ich aus dem Rennen. Es fehlen einfach die langen Läufe. So bleiben am Ende nur 4 bestandene Volksläufe.                                    Ein Höhepunkt ist auch, das mein alter    Freund Steve aus England zurückkehrt. Vorrübergehend findet er bei uns Unterkunft und durch ihn komme ich dann nach Kleinenbremen in den Verein.


Hier in Oberhof bin ich wieder ausgestiegen. Dann folgt eine lange Pause am Rennsteig.Aber ich hab ihn wieder bezwungen und auch 2004 bin ich wieder dabei.

08.05.1994HörsterbergHM             01:47:46 Std.       
02.06.1994Oberbecksen 20 km 01:34:07 Std.
02.07.1994Lenzinghausen15 km01:14:25 Std.
10.07.1994Kleinenbremen19 km01:37.54 Std.

Statistik 1995

Hiergibt es nicht viel zu berichten. Der Neubau fordert sein Tribut. Mit Mühe und Not schaffe ich 741,5 km im Jahr zu laufen. An Volksläufen nehme ich nicht teil. Es fehlt einfach die Zeit.

Das Wichtigste aber ist, das ich nicht den Anschluß verloren habe, ich laufe trotzdem, wenn auch keine "langen" Läufe, aber ich laufe. Und es kommen auch wieder bessere Zeiten.