Home
Blog
Gästebuch
Familie
Freunde
Laufanfänger
Geocaching
 Laufen, mein Hobby
Jahre in Tabellenform
Schönste Läufe
ESV Minden
Alle Streak
Tagebuch 2018
Tagebuch 2017
Tagebuch 2016
Tagebuch 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
Tagebuch 2012
Tagebuch 2011
Tagebuch  2010
Tagebuch 2009
Tagebuch 2008
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Tagebuch 2007
Tagebuch 2006
Tagebuch  2005
Tagebuch 2004
Laufberichte 2017
Laufberichte 2014
Laufberichte 2013
Laufberichte 2012
Laufberichte 2011
Laufberichte 2010
Laufberichte 2009
Laufberichte 2007
Laufberichte 2006
Laufberichte 2005
Laufberichte 2004
Laufberichte 2003
Laufjahre u. Sonstiges
Multimedia  "Laufen"
Schmunzelseite
Bilder
Privat
Links
Impressum
  
 



30.10.2008
Es wird besser,
mit dem Kauwerkzeug. Die Tage der Schnabeltasse sind vorbei. Manche Kaubewegungen machen noch starke Schmerzen. Aber die Zeit heilt alle Wunden.
Dafür hat mich nun eine Erkältung mit Husten und Schnupfen erwischt.
Aber auch das geht vorbei.
Eine ganz spannende Sache ist, das die Schmerzen unter meinem linken Schulterblatt, die mich über 20 Jahre begleitet haben, auf einem Schlag verschwunden sind. Ebenso die Schmerzen unter dem linken Rippenbogen, die mich pausenlos seit fast vier Jahren nicht zur Ruhe kommen ließen. Der Facharzt für Physikalische Therapie, der sich auch mit  CMD  auseinander setzt, hatte es ja vorraus gesagt. Unglaublich, wie Kiefer und Rücken eine Einheit bilden und wie sich Fehlstellungen auswirken.
All das darf natürlich nicht die Halswirbelsäule vergessen lassen, die ja auch noch in einen jämmerlichen Zustand ist. Aber auch daran arbeiten wir.
18.10.2008
Heute bin ich aus der Kieferklinik entlassen worden. Einige schmerzhafte Tage liegen hinter mir. Die Betreuung dort war gut. Nette Menschen habe ich kennen gelernt.
Aber nun werde ich meinen Hunger die nächsten Wochen aus der Schnabeltasche stillen müssen.
Auch die Zeit geht vorbei.
09.10.2008
Die Streak ist beendet. Die radiologische Untersuchung der Halswirbelsäule und der Kiefergelenke hat eine niederschmetternde Diagnose gebracht. Zwischen den Wirbeln C3 bis C7 lösen sich die Bandscheiben auf, sind fast vollkommen verschwunden. Im letzten Jahr war es lediglich zwischen C3 und C4 der Fall. Die Nervenkanäle werden durch Kalkablagerungen eingeengt, die Auswirkungen auf den Kiefer werden daraus abgeleitet. Schwere Athrose rechts, zerissener Diskus. Das linke Kiefergelenk kann wohl mit Endoskopie behandelt werden, rechts werde ich am 14.10.2008 in der Kieferchirugie operiert. Kein Tag ohne Schmerzen, das Leben könnte so schön sein.