Home
Blog
Gästebuch
Familie
Freunde
Laufanfänger
Geocaching
 Laufen, mein Hobby
Jahre in Tabellenform
Schönste Läufe
ESV Minden
Alle Streak
Tagebuch 2018
Tagebuch 2017
Tagebuch 2016
Tagebuch 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
July 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
Tagebuch 2012
Tagebuch 2011
Tagebuch  2010
Tagebuch 2009
Tagebuch 2008
Tagebuch 2007
Tagebuch 2006
Tagebuch  2005
Tagebuch 2004
Laufberichte 2017
Laufberichte 2014
Laufberichte 2013
Laufberichte 2012
Laufberichte 2011
Laufberichte 2010
Laufberichte 2009
Laufberichte 2007
Laufberichte 2006
Laufberichte 2005
Laufberichte 2004
Laufberichte 2003
Laufjahre u. Sonstiges
Multimedia  "Laufen"
Schmunzelseite
Bilder
Privat
Links
Impressum
  
 



.


.

21.07.2015

Mit Raika am Gevattersee gewandert. Eine fürchterlich schwüle Luft. Unterwegs haben wir erst Milow getroffen, der schon feste hinter seinem Stöckchen herjagte, natürlich im Wasser. Dann tobten die beiden eine Runde zusammen. Aber auch den Tieren macht die Luft zu schaffen.

Wir zogen weiter. Als wir hoch zum Wanderweg kommen, sehen wir gerade noch Klaus mit seinem Collie vor uns wie sie runter zum See stiegen. Das war wieder was für Raika. Sie war nicht zu bremsen und musste auch hier wieder toben und schwimmen.

Wir hatten uns schon so oft getroffen, immer ein paar Worte gewechselt. Nun bot Klaus mir das Du an. Ich war sehr erfreut darüber. Auf dem weiteren gemeinsamen Wanderweg erzählte er mir ein wenig aus seinem Leben. Er ist schon seit 35 Jahren verheiratet, Ulrike und ich 40 Jahre.  Gesprächsstoff fanden wir reichlich.  Ich glaube ich hab einen neuen Freund dazu bekommen.

Bald trennten sich unsere Wege, Klaus ging Richtung Heimat. Raika und ich zogen weiter in den Wald hinein. Hier war die Luft deutlich angenehmer.

Dort trafen wir auf Nicole und ihre Freundin, die mit ihren Hund eine Joggingrunde drehten. Wir schwatzten ein bisschen. Über diese kleine Pause waren die Beiden bestimmt ganz glücklich, denn der Schweiß strömte nicht schlecht und die Erholung tat gut.

Das waren dann auch alle Begegnungen der Wanderung. Raika und ich zogen gemütlich weiter. Als wir dann nach  4,7 km  am Auto ankommen bin ich völlig durchgeschwitzt, diese Luft mag ich überhaupt nicht.

Zu Hause angekommen, hab ich mich erst einmal komplett umgezogen.  Währenddessen machten Blacky und Emma schon alle möglichen Faxen und Töne, nur damit ich schneller mit ihnen losziehen soll. Aber in der Ruhe liegt die Kraft. Die Ruhe kehrt aber erst ein, als alle Tiere im Auto sitzen.

Die Beiden wollen nicht unbedingt Kilometer fressen, sie strolchen lieber durch das Schilf und gehen schwimmen. Das ist ihre Welt. Damit sind sie glücklich.

Nach gut  1,6 km sind wir dann wieder am Auto.

Abends bin ich dann noch  5 Kilometer  um den Gevattersee geschlichen.


20.07.2015

Dieser Monat war bis jetzt kein guter Monat. Bis gestern haben mich die Rückenschmerzen geplagt. Laufen war damit nicht möglich, wandern mit den Hunden ging gerade so.

Jetzt hoffe ich inbrünstig, das die Schmerzen auch weg bleiben.

Dieses Jahr über hab ich ganz schön an Gewicht zugelegt. Daran arbeite ich nun erst einmal. Das hat höchste Priorität.

Die Ernährung wird auf LCHF umgestellt. Mit Laufen will ich das abnehmen unterstützen.

Raika liebt Wasser.
Emma will immer mit den Enten wettschwimmen.
Im Schilf finde ich bestimmt Enten.
Die Seerosen sind der Emma unheimlich.
Schlammlöcher sind dazu da, das man da durch latscht.
Die beiden treffen sich zum ersten mal und verstehen sich auf Anhieb. Gemeinsam wird das Stöckchen geschleppt.
Gevattersee Wandertrail.
Still ruht der See. Die Ruhe vor dem Sturm.
Auch hier rührt sich kein Luftzug.
Raika in ihrem Element.
Farbenpracht am Ufer.